Victor Vasarely

»Durch die Loslösung vom Figurativen haben wir das Anekdotische ausgeschaltet: die reine Plastizität bricht mit dem Literarischen. Eine Annäherung an die mathematischen Wissenschaften zeichnet sich ab […].« – Victor Vasarely

Victor Vasarely (1908-1997) gilt als einer der Hauptvertreter der Op-Art.

Sein Interesse an abstrakten Formen entstand in der Jugendzeit, als er in den U-Bahnstationen von Budapest die geometrisch verbauten Kacheln sah und sich in den Rissen und Sprüngen der Fliesen Vor- und Rücksprünge vorstellen konnte. Diese Anektdote definiert bereits das, was Vasarelys Kunstwerke ausmacht: er schafft es, die Zweidimensionale der Leinwand und des Papiers durch Aneinanderreihung von Farbflächen optisch aufzubrechen. Je nach Blickwinkel entwickeln die Werke sich im Auge des Betrachters auf eine andere Weise. Es entstehen optische Illusionen wie z.B. Drehung oder Zittern der einzelnen Farbflächen sowie der Eindruck von Dreidimensionalität.

In seinem Gelben Manifest formulierte Vasarely seine Forderung nach dem Kunstwerk als Prototypen. Diesem Manifest zufolge sollte das Kunstwerk aus wiederholbaren Formen ebenso bestehen, wie es selbst zur Vervielfältigung geeignet sein sollte. So erklärt sich auch Vasarelys Arbeit an bspw. Fliesenmustern oder Reliefs für öffentliche Gebäude. Er denkt seine Flächen als theoretisch unendliche Muster/Ornamente.

Vasarely nahm an der documenta I – IV teil und wurde schon früh mit Kunstpreisen und Ehrungen bedacht, darunter der Guggenheim-Preis von 1964 und die Ernennung zum Ritter des Ordens für Kunst und Literatur in Paris 1965.

Seine Werken finden sich in allen wichtigen Museen auf der ganzen Welt, bspw. dem Guggenheim Museum in New York oder in Bilbao. Außerdem eröffneten verschiedene Museen, die sich seinem Oeuvre widmen, u.a. in Aix-en-Provence und Pécs, der Heimatstadt des Künstlers.

► Erfahren Sie mehr über Victor Vasarely und andere Vertreter der Op-Art in unserem Künstler-Special

22 Kunstwerke
Sortieren:
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gordes Kidio
Vasarely, Victor
Gordes Kidio
1.500,00 €
Kat-Zag
Vasarely, Victor
Kat-Zag
1.320,00 €
Ohne Titel XLIII
Vasarely, Victor
Ohne Titel XLIII
1.870,00 €
Ohne Titel XLV
Vasarely, Victor
Ohne Titel XLV
1.870,00 €
Ohne Titel XLVI
Vasarely, Victor
Ohne Titel XLVI
1.870,00 €
Attila
Vasarely, Victor
Attila
1.800,00 €
Bi-Sanction
Vasarely, Victor
Bi-Sanction
950,00 €
Firka
Vasarely, Victor
Firka
1.500,00 €
Gordes Cheyt OND
Vasarely, Victor
Gordes Cheyt OND
1.500,00 €
Gordes Mappe mit 12 Blatt
Vasarely, Victor
Gordes Mappe mit 12 Blatt
8.960,00 €
Gordes Nives
Vasarely, Victor
Gordes Nives
1.400,00 €
Gordes Tabor
Vasarely, Victor
Gordes Tabor
1.400,00 €