Matthias Weischer

Matthias Weischer (*1973, Elte) gilt neben Neo Rauch als der wichtigste Vertreter der neuen Leipziger Schule. Eine künstlerische Strömung der modernen Malerei, die in den 1970er und 80er Jahren Gesellschaftsanalyse und handwrkliches Können in der Kunst vereinte und stilübergreifend den Deutschen Kunstraum beeinflusste. Weischers Bilder von Landschaften, Gebäuden und Alltagsgegenständen haben manches Mal karikaturhafte Züge, ein anderes Mal erzeugen sie fast surrealistische Szenen. Mit seiner eigensinnigen Weise, seine Werke zwischen gegenständlicher und abstrakter Kunst schwanken zulassen, erlangte Matthias Weischer international Anerkennung und sicherte sich zahlreiche Solo-Ausstellungen in weltbekannten Institutionen.

1 Kunstwerk
Sortieren:
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
o. T.
Weischer, Matthias
o. T.
1.500,00 €