Anni Albers

Anni Albers (*1899, Berlin – 1994, Connecticut) gilt als Bauhauskünstlerin und ist eine der wichtigsten Protagonistinnen der Kunst des 20.Jahrhunderts. Renommierte Institutionen haben vor allem in den letzten Jahren begonnen, ihr Werk mit Einzelausstellungen zu ehren, etwa die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf oder die Tate in London. 
Zeitweise leitete Albers die Weberei am Bauhaus. Der Verdienst von Anni Albers in der Kunst ist vor allem dadurch begründet, dass sie die einstigen Grenzen zwischen Kunst und Handwerk aufgelöst hat. Mit ihrer fabric art wurden Web-Arbeiten als Kunst anerkannt. Anni Albers erhielt 1949 als erste Textil-Künstlerin eine Einzelausstellung im New Yorker Museum of Modern Art.
Die Künstlerin experimentierte mit verschiedenen Materialien und Techniken, setzte sich also keineswegs auf nur eine Richtung fest.
Was sich durch ihr Oeuvre zieht, sowohl in ihren Siebdrucken als auch in ihren Textilarbeiten, sind die geometrischen Formen und das Spiel mit verschiedenen Farbkombinationen.

Limitierte Editionen von Anni Albers sind äußerst rar und absolute
Sammlerobjekte – genau wie die Editionen ihres Lebenspartners Josef Albers.

1 Kunstwerk
Sortieren:
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
St
NEU
Albers, Anni
St
5.900,00 €