Mit dem Code Muttertag 2024 50€ (ab 350€
Warenkorbwert) sparen. Läuft ab in:

Corneille

Corneille gilt als einer der wichtigsten Nachkriegskünstler der Benelux-Staaten. Er ist ein bekannter Hauptvertreter des Neo-Expressionismus und Mitbegründer der legendären Gruppe CoBrA.

Vita des Künstlers

Corneille (Guillaume Cornelis van Beverloo, 1922, Lüttich – 2010, Paris) studierte von 1940 bis 1943 an der Reichsakademie der Bildenden Künste in Amsterdam. Ab 1950 lebte und arbeitete der Künstler bis zu seinem Tod in Paris. 1956 hat er als noch junger Künstler den international renommierten Guggenheim Preis erhalten. Corneille war Teilnehmer an der Kasseler documenta II (1959) und III (1964) sowie an der Biennale in Venedig (1962), was für jeden Künstler eine Ehrung ist. Seine Werke befinden sich in wichtigen Sammlungen, etwa im Rijksmuseum und im Stedelijk Museum in Amsterdam und ebenfalls im CoBrA Museum in Amstelveen.

Corneille und CoBrA

Corneille war Mitbegründer der legendären Künstlergruppe CoBrA. Die Gruppe wurde 1948 in Paris gegründet und war länderübergreifend. Der Name geht auf die Anfangsbuchstaben der Städte zurück, aus der die Gründungsmitglieder stammten: Copenhagen, Brüssel, Amsterdam. Mitunter zählte die Gruppe über 50 Künstler aus neun europäischen Ländern. Das war damals eine Sensation.
1951 löste sich die Gruppe auf, doch in ihren wenigen Jahren hatte sie großes Aufsehen erregt. Sie galt als derart progressiv und avantgardistisch, dass das Stedelijk Museum der Gruppe bereits 1949 eine große Ausstellung widmete. CoBrA war umstritten. Ihre Kunst war revolutionär, ungewohnt und immer wieder kam es u.a. in Amsterdam zu öffentlichen Protesten gegen CoBrA.
Die CoBrA-Mitglieder wollten die Kunst erneuern. Sie wandten sich vom verbreiteten Surrealismus ab und strebten eine Reaktivierung des Expressionismus mit neuen künstlerischen Mitteln an; sie galten als Neo-Expressionisten. Ihre Werke zeichnen sich durch eine reduzierte Gestaltungsweise aus, eine starke und unrealistische Farbigkeit sowie durch abstrakt-figurative Motive.

Interessante Merkmale seiner Kunst

Corneilles Stil ist überaus besonders und faszinierend! Sein Stil vereint Divergierendes: seine Werke sind expressiv und zugleich wirken sie aber auch ruhig. Expressiv ist die Farbwahl: Die Farben sind losgelöst von der Realität, sie sind intensiv und kraftvoll. Ruhig hingegen ist die sonstige Gestaltung des Werks: Der Bildaufbau ist übersichtlich und geordnet. Die Wahl der Perspektive ist reduziert, der Künstler bevorzugt eine frontale, flächige Ansicht, und Schattenwürfe kommen kaum vor. Die Bildelemente sind in reduzierten, stark vereinfachten Formen ausgearbeitet. Durch diese besondere Formensprache befindet sich das Werk in der Schwebe: zwischen grober Figuration und Abstraktion.

Corneilles imitierte Editionen als Lithographie und Radierung

Besonders bekannt ist das grafische Schaffen von Corneille. Zeit seines Lebens hat er sich Lithographien und Radierungen gewidmet. Diese künstlerischen Techniken beherrschte er meisterhaft. Die limitierten Editionen von Corneille sind allerdings rar geworden. Wir freuen uns, Ihnen eine kleine Auswahl von charakteristischen Werken des Künstlers anbieten zu können.

Themen und Motive der Werke

Die Kunst von Corneille war beeinflusst von der Kunst außereuropäischer Kulturen. Immer wieder reiste der Künstler für lange Zeiten nach Afrika, Ostasien, Nordamerika und wurde von den Kunstobjekten der dortigen indigenen Völker inspiriert.
Corneilles Bilder haben einen lyrischen, erzählerischen Ausdruck. Sie wirken wie der Ausschnitt aus einer Erzählung, und der Betrachter kann sich um diesen bildlichen Ausschnitt herum eine Geschichte vorstellen.
Die Bildsprache von Corneille ist stark symbolisch. Immer wiederkehrende Symbole sind etwa Vögel, Berge die atmen oder Feuer speien, Palmen oder Frauenfiguren.
Eines der wichtigsten Themen des Künstlers ist die Verbundenheit von Mensch, Natur und Tier. So sehen wir auf seinen Bildern oft den Menschen vereint mit dem Tier, den Menschen integriert in die Natur, indem er etwa geerdet auf dem Boden in einer Landschaft liegt, oder ein Tier, das einem anderen Tier begegnet. Die Werke sind in ihrer Wahl der Motive betont einfach. Sie lenken den Fokus auf das Wesentliche und das Ursprüngliche. Corneilles Bilder sind immer fantasievoll – mitunter erinnern sie an Fabeln oder wirken sie wie Szenen aus einem Traum.

»There are people who believe in heaven after they die. I believe in heaven on earth.« – Corneille

► Corneille war einer der Mitbegründer der Künstlergruppe CoBra, zu der auch Karel Appel und K.O. Götz gehörten.

7 Kunstwerke
Sortieren:
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Däumelinchen Däumelinchen
von Corneille
Maße: 76 x 57 cm
980,00 €
Corneille
Demi-Lune dans ciel Catalan Demi-Lune dans ciel Catalan
von Corneille
Maße: 70 x 90 cm
Nur noch 1 Exemplar verfügbar!
1.200,00 €
Corneille Grafiken Groß (max. 135 x 135 cm) Neo-Expressionismus & Neue Figuration
Esmeralda Esmeralda
von Corneille
Maße: 47 x 65 cm
Nur noch 1 Exemplar verfügbar!
1.400,00 €
Corneille Grafiken Mittel (max. 90 x 90 cm) Neo-Expressionismus & Neue Figuration
Blauer Stern Blauer Stern
von Corneille
Maße: 116 x 76 cm
Nur noch 1 Exemplar verfügbar!
1.800,00 €
Corneille Grafiken Groß (max. 135 x 135 cm) Neo-Expressionismus & Neue Figuration
Aurore sur la montagne Aurore sur la montagne
von Corneille
Maße: 70 x 100 cm
1.980,00 €
Corneille Grafiken Groß (max. 135 x 135 cm) Neo-Expressionismus & Neue Figuration
Roter Vogel Roter Vogel
von Corneille
Maße: 116 x 76 cm
2.020,00 €
Corneille Grafiken Groß (max. 135 x 135 cm) Neo-Expressionismus & Neue Figuration
Liegender Akt Liegender Akt
von Corneille
Maße: 160 x 119 cm
Nur noch 1 Exemplar verfügbar!
3.800,00 €
Corneille Grafiken XXL (min. 135 x 135 cm) Neo-Expressionismus & Neue Figuration