Mit dem Code Muttertag 2024 50€ (ab 350€
Warenkorbwert) sparen. Läuft ab in:

Günther Uecker
Ouroboros 2018 sw, 08

  • Günther Uecker
  • Terragrafik auf Leinwand, handsigniert, nummeriert
  • 95 x 95cm (Höhe x Breite)
  • 16
  • 25172
14.000,00 €

inkl. 19% MwSt.

Versand DE.: Versandkostenfrei

Lieferzeit DE.: ca. 4 Werktage

Rahmung

Gerne beraten wir Sie dabei.

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Werk? Rufen Sie uns an +49-(0)211-672063.
Oder schicken Sie uns eine Anfrage!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Über Ouroboros 2018 sw, 08

Das Werk Ouroboros (Nr. 8) stammt aus der monumentalen Edition Ouroboros – Im Kreis Gehen aus dem Jahr 2018; es gibt nur noch vereinzelt Exemplare dieser begehrten Edition.

Außergewöhnlich ist das Material, mit dem Günther Uecker hier arbeitet: Es ist eine Terragrafie, sprich ein Werk, auf dem echter Sand appliziert wurde. Die dadurch entstehende haptische, körnige Materialität der schwarzen Farbe ist faszinierend! Selten für Editionen Ueckers ist auch der Träger des Werks, denn es ist eine Leinwand, aufgespannt auf Keilrahmen – dies unterstreicht den Gemäldecharakter der Arbeit.

Thema des Werks Ouroboros – Im Kreis Gehen ist das Kreisen, das meditative Kreisen, das Kreisen des Lebens etc. Immer wieder hat sich Günther Uecker in seinem Schaffen damit beschäftigt und die Kreisform als Symbol dafür gewählt. Es geht um das ewig Wiederkehrende, das alles Verbindende: vom Anfang zum Ende zum Anfang…

Ouroboros (Nr. 8) verdeutlicht dies: Außen lässt sich eine homogene, ruhige Spiralform erkennen, im Inneren des Motivs finden sich hingegen unruhige, mit den Fingern gemalte Strukturen. Chaos und Ordnung, Disharmonie und Harmonie – das Werk verbildlicht beides und vereint es.

Es ist ein beeindruckendes, großformatiges Werk mit Tiefgang, von dem Günther Uecker nur 16 Exemplare gefertigt hat!

Über Günther Uecker

Günther Uecker zählt er zu den renommiertesten Künstlern Deutschlands. Vita des Künstlers: Zu den bekanntesten Werken von Günther Uecker zählen vermutlich seine Nagelreliefs, die seit 1956 immer wieder in seinem Œuvre auftauchen. Günther Uecker hat...

Jetzt weiterlesen