Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063

Salomé Biografie

(geboren als Wolfgang Cihlarz)


Geboren : 24.08.1954 in Karlsruhe

1974-1980 Studium an der Hochschule der Künste, Berlin 
1977 Mitbegründer der Galerie am Moritzplatz, Berlin
1981 P.S. 1, New York, Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes
1982 Für die Zeitgeist-Ausstellung im Martin-Gropius Bau malt Salomé für die Hofarkaden Schwimmer- und Seerosen-Bilder.
1985 Die kalifornischen Surf-Bilder entstehen.
1986 Bühnenbild und Kostüme für „Die Schöne und das Biest“, Theater am Gärtnerplatz, München, und Porträts von Ingrid Caven und Gloria von Thurn und Taxis entstehen.
1989 In Anlehnung an Michelangelo entstehen Jünglingsdarstellungen. 

Salomé nimmt auch heute Eindrücke und Einflüsse aus dem politischen Geschehen zum bildnerischen Anlaß. Glasnost beschäftigt ihn und bringt ihn nicht nur zur Darstellung strammer Soldaten, sondern verleitet ihn auch dazu, Bildelemente des Konstruktivismus und die kyrillische Schrift ins Bild zu integrieren. Ein Bild mit schwarz-rot-goldenem Hintergrund entsteht anlässlich des Falles der Berliner Mauer. Das Dekorative ist jedoch das vorherrschende Element in den neueren Arbeiten von Salomé. Aber auch bei den ernsteren Themen gewidmeten Bildern setzt er es so ein, dass es zur Verdeutlichung des Dargestellten beiträgt. Salomés Bildersprache ist allgemeinverständlich, aber keineswegs oberflächlich. Das Inhaltliche ist vollkommen in Malerei und vornehmlich in reine Farbe transponiert. 
Kunsthistorische Verbindungen findet man in bezug auf Salomé bei: Claude Monet, Arthur Segal, Ernst-Ludwig Kirchner, Henri Matisse und David Hockney. 

Einzelausstellungen seit 1977 u.a. in:
Berlin, New York, München, Zürich, Köln, Paris, Venedig, Nagoya, Zürich, Kassel, Los Angeles, Bremen, Bocca Raton, San Francisco, Atlanta, Chicago, Mannheim, Karlsruhe, Uelzen, Düsseldorf, London, Regensburg

Sammlungen mit Salomé-Werken:
Architekturmuseum, Frankfurt/M.; Art Gallery of Ontario, Toronto; Auswärtiges Amt, Bonn; Beckenbauer, Franz, München; Berlinische Galerie, Berlin; Deutsche Bank, Frankfurt; Kestner Gesellschaft, Hannover; Kunsthalle Emden, Emden; Kupferstichkabinett, Berlin; Museum Contemporary Art, Boston; Museum of Modern Art, New York; Museum of Contemporary Art, Sydney; Neue Galerie, Aachen; Sammlung Ludwig, Köln; Rosenthal AG, Selb; Staatsgalerie, Stuttgart; Städtische Galerie, Wolfsburg; Sprengel-Museum, Hannover

Literatur:
Salomé by Salomé, Stuttgart, 1992