Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063

Marc Chagall Biografie

Geboren : 07.07.1887 in Liosno bei Witebsk/Rußland
Gestorben : 28.03.1985 in Nizza


1909-10 Studium bei dem Maler Leon Bakst in Petersburg
1910-14 Chagall hält sich in Paris auf und steht dort unter dem Einfluß
der Fauves und der Kubisten
1915-22 Dozententätigkeit in Rußland
1922 Chagall kommt nach Berlin und geht anschließend nach
Frankreich
1931.1946 Palästina ('31), Spanien ('34). Polen ('35), Italien ('37), USA ('41),
Frankreich ('46)
1955/59/64 Teilnehmer der documenta in Kassel


Chagall ist einer der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Er verbindet in seinem Stil Elemente der russischen Volkskunst mit der jüdischen Mystik und psychoanalytisch gefärbten Trauminhalten.

Die ersten Grafiken entstanden in Berlin 1922; die umfangreichste Grafik- sammlung besitzt heute die Französische Nationalbibliothek; eine große Anzahl Kirchenfenster findet man in Mainz und eine Sammlung religiöser Werke ist im Musée National Marc Chagall in Nizza ausgestellt. Chagall hat über 2000 Grafik-Editionen realisiert, davon 1500 Lithographien.

Ausstellungen (Auswahl):
Albertina (Wien, 2008), Museum Kunst Palast Düsseldorf (2007), Kunst- und Ausstellungshalle Bonn (2007), Kunstsammlung NRW (Düsseldorf, 2006), Guggenheim New York (2005), Sprengel Museum (Hannover 2005), Galerie Beyeler (Basel, 2004), Neue Nationalgalerie (Berlin, 2004), Von der Heydt Museum (Wuppertal, 2003), San Francisco Museum of Modern Art (2003), Centre Pompidou Paris (2001)

Werke in öffentlichen Sammlungen (Auswahl):
Centre Pompidou Paris, Eremitage St. Petersburg, Guggenheim Museum New, Kunsthaus Zürich, Kunstsammlung Nordrhein Westfalen, Düsseldorf, Los Angeles County Museum of Art, Minneapolis Institute of Arts, Museum Ludwig Köln, Museum of Modern Art New York

Literatur (Auswahl):
- Compton, Susan: Marc Chagall, Mein Leben - Mein Traum, München 1990.
- Sorlier, Charles: Marc Chagall et Ambroise Vollard, Paris 1981.
- Kornfeld, Eberhard W.: Catalogue Raisonnné de l’oeuvre gravé, Volume I: 1922-1966, Bern 1971.
- Marc Chagall - das graphische Werk, Stuttgart 1988.
- Ulrike Gauss: Marc Chagall - Das lithographische Gesamtwerk, Ostfildern 1998.