Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063

Manolo Valdés Biografie

Geboren : 08. März 1942 in Valencia, Spanien

1957-59 Studium an der Escuela de Bellas Artes de San Carlos

1964 beginnt die Zusammenarbeit mit Rafael Solbes und Joan 
Toledo unter dem Namen Equipo Crónica

1965 Kunstpreis Biella in Mailand

1999 Repräsentant Spaniens auf der Biennale in Venedig

2006 21 bronzene Las Meninas auf der Heinrich-Heine-Allee in 
Düsseldorf

2007 permanente Installation von drei Skulpturen im Hofgarten 
Düsseldorf


Manolo Valdés, spanischer Bildhauer, Maler und Grafiker über sein Werk: "Ich bin nunmal Künstler und liebe die Kunstgeschichte und die Werke von anderen. Jedes Mal, wenn ich ins Museum gehe und die Arbeit eines anderen Künstlers betrachte, will ich mich ihrer bemächtigen, sie stehlen, sie kommentieren, sie mir zu Eigen machen." 
Diese Sätze des in New York lebenden, spanischen Künstlers sind Programm. Denn die Kunstgeschichte selbst ist für ihn die wichtigste Inspirationsquelle: Valdés schöpft aus einem reichen Fundus berühmter Vorgänger, wie Rembrandt, Rubens und Matisse, deren Meisterwerke er in seiner Arbeit zitiert, verbunden mit seiner ganz eigenen künstlerischen Sprache. 
Er verwendet Leinwand, Säcke oder Segeltuch, welches er zum Beispiel mit Tinte, Acrylfarbe, Ölfarbe und Pastell arbeitet. Er nutzt Textur als Geste und Ausdruck, eine Beeinträchtigung für das Auge, das an Falten, Ecken und Material hängen bleibt. Angelehnt an abstrakten Expressionismus, Informalismus und die Gestaltung der Pop Art nutzt Valdés seine Kenntnis der Kunstepochen, um seine eigene Handschrift in der Malerei zu entwickeln. 
Sein Werk ist weltweit in Museen vertreten, so zum Beispiel im Metropolitan Museum of Art New York oder im Centre Georges Pompidou Paris, im Museo Guggenheim Bilbao und dem Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía in Madrid. 


Einzelausstellungen u.a. in :
Lissabon, Amman, Helsinki, Genf, Monaco, Den Haag, Madrid, Saint-Paul de Vence, Düsseldorf, Paris, Yakarta, Peking, St. Petersburg, New York

Literatur (Auswahl) :
Baranano, Kosme de: Manolo Valdés - Damas. Düsseldorf 2004
Manolo Valdés: Pintura y escultura, Katalog Mueseum Guggenheim. Bilbao 2002