Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063

Erwin Heerich Biografie

Geboren : 29. November 1922 in Kassel
Gestorben: 6. November 2004 in Meerbusch-Osterath

Bereits als Gymnasiast studierte Erwin Heerich mit einem städtischen Stipendium als Gaststudent an der Kunstgewerbeschule Kassel und absolvierte eine Ausbildung in einer Töpferei in Hannoversch Münden. 1941 wurde er zum Kriegsdienst eingezogen und 1945 nach mehrfacher Verwundung entlassen. Bereits 1945 nahm er sein künstlerisches Studium wieder auf und besuchte von 1945 bis 1950 die Staatliche Kunstakademie Düsseldorf in der Bildhauerklasse von Ewald Mataré. Es entstanden stilisierte Tierplastiken, Figurinen und erste Zeichnungen von Pflanzen und Gegenständen, die in ein Maßwerksystem eingebunden waren. Ab 1954 arbeitete er als freischaffender Künstler und Lehrer. 1957 wurde er Assistent von Mataré in der Sommerakademie von Oskar Kokoschka in Salzburg. Ab 1959 schuf er Kartonplastiken und Zeichnungen, Drucke und Grafiken im freien Bereich isometrischer Gesetzmäßigkeit. 1961 erhielt er eine Anstellung als Lehrer am Seminar für werktätige Erziehung in Düsseldorf. Im Jahr 1969 war Heerich mit 10 Kartonplastiken auf der Documenta 4 in Kassel vertreten. 1969 wurde er Professor an der Düsseldorfer Kunstakademie. Mit der Planung der Bauten auf der Museumsinsel Hombroich bei Neuss begann Heerich im Jahr 1980. Zudem schuf er zahlreiche plastische Arbeiten im öffentlichen Raum. 
2004 starb Erwin Heerich nach langer Krankheit im Alter von 81 Jahren in Meerbusch-Osterath.

Einzelausstellungen seit 1964 u.a. in :
Kranenburg, Düsseldorf, Mönchengladbach, New York, Bonn, Leverkusen, Krefeld, Duisburg

Gruppenausstellungen seit 1968 u.a. in :
Kassel, Köln, Sao Paulo, Krefeld, Pittsburgh, New York, Heidelberg, Mülheim/Ruhr

Preise (Auswahl):
1978: Verleihung des Will-Grohmann-Preises, Berlin
1987: Verleihung des Max-Beckmann-Preises, Frankfurt/Main
1995: Verleihung des Anton-Stankowski-Preises

Literatur (Auswahl) :
Kastner, Joachim Peter: Erwin Heerich. Köln 1991
Heerich, Erwin: Die Entwicklung architektonischer Skulpturen. Köln 1999
Klütsch, Margot: Erwin Heerich - Werke in Meerbusch, Skulpturen, Modelle, Papierarbeiten. Meerbusch 2005
Akademie-Galerie - Die Neue Sammlung (Hg.): Erwin Heerich. Skulpturen, Zeichnungen, Entwürfe, Modelle. Ausstellungskatalog, Düsseldorf 2007
Blömeke, Christel (Hg.): Museum Insel Hombroich. Die begehbaren Skulpturen Erwin Heerichs. Ostfildern 2009