Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063

Christian Megert Biografie

Geboren : 06.01.1936 in Bern

1952-56 Besuch der Kunstgewerbeschule in Bern.
1956 Erste Ausstellung in Bern: weiß in weiß gemalte Bilder.
1957-1960 Aufenthalte in Stockholm, Berlin und Paris. 
Monochrome Material- und Strukturbilder, Plastiken aus Eisen
und Kunstharz, erstmals Spiegel in Arbeiten als Lichtreflektor.
1960 Mitbegründer der internationalen Gruppe „Nouvelle Ecole
Européenne“ (N.E.E.) in Lausanne.
Bekanntschaft mit den Künstlern der ZERO-Gruppe.
Ab 1960 Bildmontagen mit Spiegeln und Glas als Objekte und Environments
1961 Publikation seines Manifests „Ein Neuer Raum“ anlässlich der
Einzelausstellung in der Kopenhagener Galerie Kopke
1962 organisiert ZERO-Ausstellungen in der Schweiz.
1964 Mitbegründer der Galerie Aktuell in Bern, die als
Künstler-Kollektiv die Förderung der neuen Tendenzen in der Kunst
als Ziel hat.
1968 Teilnahme an der documenta IV.
1973 Umzug nach Düsseldorf
ab 1974 Gestaltung von öffentlichen Innenräumen und Realisation von
Großskulpturen aus Stein.
1976 Heirat mit Franziska Megert
1976-2002 Lehrstuhl für „Integration Bildende Kunst und Architektur“
an der Kunstakademie Düsseldorf.
2009 Retrospektive im Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
2012 Mayor Gallery, London

Christian Megert 1961:
"Ich will einen neuen Raum bauen, einen Raum ohne Anfang und Ende, in dem alles lebt und zum Leben aufgefordert wird, der gleichzeitig ruhig und laut, unbewegt und bewegt ist...
Versuchen Sie einen Raum ohne Anfang und Ende und Grenzen zu finden. Wenn Sie einen Spiegel gegen einen Spiegel halten, finden Sie einen Raum ohne Ende und Grenzen, einen Raum mit unbeschränkten Möglichkeiten, einen metaphysischen Raum."


Literatur (Auswahl) :
Hoffmann, Tobias; Deiss, Amely: Christian Megert Retrospektive MKK Ingolstadt, Bielefeld 2009
Schiller, Anna: ein neuer raum - Das Manifest von Christian Megert, hrsg. von Franziska Megert, Düsseldorf 2010
Kunstakademie Düsseldorf / Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf (Hrsg.), Die Bildhauer. Kunsakademie Düsseldorf 1945 bis heute, Bielefeld 2013