Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063

Adriana Woll Biografie

Geboren: 20.10.1972, Sao Paulo (Brasilien)

1991-1993 Studium an der Panamerikanischen Kunsthochschule Sao Paulo (Illustration)
2000 Bakkalaureat an der Hochschule für Marketing Sao Paulo (Design)
1992-2003 Leiterin Art und Design bei "Triferro" Sao Paulo
1999-2003 Künstlerische Leiterin bei der Plattenfirma "MBB Music Bank Brazil"
seit 2004 freischaffende Malerin mit Atelier in Deutschland und Brasilien


Woll ist eine Beobachterin. Sie sammelt ihre Ideen auf Reisen durch die Welt.

Die Themen ihrer Bilder liegen hinter Kurven und Farben versteckt, als ob sie der Realität ein Make-up aufgesetzt hätte. Es handelt sich dabei um eine halboffensichtliche Manipulation, da die Titel dem Zuschauer eine Möglichkeit anbieten, das Werk zu sehen und zu verstehen. Genannt "retropicalismo", bezieht sich dieser Stil sowohl auf die Kunstbewegung der 60'er Jahre wie auf ihre Entwicklung bis ins 21. Jahrhundert.

Die Wahl des Materials, sei es Leinwand, Papier oder Plexiglas, ist genauso wichtig wie die Festlegung der Farben, bei dem Versuch, den Betrachter auf eine falsche Fährte zu führen. Wenn die Figuren schon direkt auf die künstlerische Nachricht verweisen, lassen die Titel keinen Zweifel offen.
Interpreten definieren bei Adriana Woll: Rot für die Erde, blau für den Himmel, weiß für die Luft und grün für Bäume.
Ein Leitspruch von Adriana Woll ist ein Gedicht Khalil Gibran: "Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt"

"Leuchtende Farben und kraftvolle Formen lassen an Lebenslust und ausgelassenes Feiern denken - eben typisch brasilianisch, wobei Woll ganz bewusst mit diesem Klischee spielt." (Luxemburger Wort, 03.11.06)


Einzel- und Gruppenausstellungen (Auswahl seit 2006):
2009: Rio de Janeiro, Saarbrücken; 2008: Stuttgart, Augsburg, Berlin, Washington, Brasília, Sao Paulo, 2007: Sao Luís, Cuiabá, Recife, 2006: Ulm, Zürich