Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063
12. Oktober 2016

»World of Malls. Architekturen des Konsums«

Mit Werken von J. Mayer H.

Die Ausstellung widmet sich einem Architekturtypus, der vor etwa sechzig Jahren in den USA erfunden wurde und sich bis heute zu einem globalen Phänomen entwickelt hat.

Über den Einfluss von Shopping-Malls schreiben und diskutieren Stadtplaner, Soziologen und selbst Psychologen schon seit Jahrzehnten, während die architektonische Gestalt einer Mall oftmals nur am Rande behandelt wird.

Die Ausstellung des Architekturmuseums der Architekturmuseum der Technischen Universität München stellt die bauliche Entwicklung der Shopping-Malls in den Vordergrund, da die Malls ein bedeutender Bestandteil des öffentlichen Raumes geworden sind.

In der Ausstellung werden 23 Beispiele präsentiert, an denen die verschiendenen Ausprägungen, Bautypen und die Auswirkung auf den Stadtkontext dargestellt werden soll.

Mayer H. wird mit seinem Projekt VOLT Berlin in der Ausstellung repräsentiert. Die Ausstellung selbst läuft noch bis zum 16. Oktober.

► Hier geht es zur Ausstellung.

► Mayer H.'s »Architekturskulptur« in strahlendem rot.