Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063
29. Juli 2017

Heinz Mack

Nach mehrjähriger Arbeit ist das Werkverzeichnis der ZERO-Malerei ist fertig!

Über 500 Gemälde des 86 Jahre alten Mitbegründers der ZERO-Bewegung aus den Jahren 1956 bis 1968 seien darin kunstwissenschaftlich dokumentiert worden. Damit sei nun die Lücke in der Entwicklungsgeschichte der zeitgenössischen Kunst geschlossen worden. Das Werkverzeichnis soll im August erscheinen. 

Die ZERO-Bewegung wurde 1957 von Heinz Mack und dem 2014 verstorbenen Künstlers Otto Piene ins Leben gerufen. Später stieß Günther Uecker dazu. Die ZERO-Bewegung verstand sich als eine radikale Kritik zur abstrakten Malerei der Zeit. Die ZERO-Künstler bezogen Luft, Feuer, Wasser und Licht in ihre Kunst ein.

Mack ist vor allem für seine Skulpturen und Reliefs bekannt. Am Anfang seiner Suche nach neuen künstlerischen Ausdrucksformen stand jedoch die Malerei.

► hier geht es zum Artikel des monopol-magazins.

► Haben Sie schon unser ZERO-Special gelesen? 

► Eine Auswahl der schönsten grafischen Werke des Künstlers finden Sie hier!