Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063
04. September 2016

Das Runde muss ins Eckige

Kreis und Quadrat in der Sammlung

Marli Hoppe-Ritter

In der Sammlung Marli Hoppe-Ritter dreht sich bekanntermaßen alles um das Quadrat als Form und Inhalt künstlerischen Schaffens.

Die Grundformen Kreis und Quadrat sind mathematisch eindeutig definiert. Der Kreis hat weder Anfang noch Ende, weder Richtung noch Orientierung. In seiner harmonischen Perfektion ist er häufig auch Sinnbild für das Unendliche. Auch das Quadrat besitzt keine spezifische Ausrichtung. Unter allen Vierecken ist es das gleichförmigste mit den meisten Symmetrieeigenschaften und strahlt Stabilität und Erdverbundenheit aus. Aufgrund seiner besonderen Geometrie eignet sich das Quadrat zudem hervorragend zur systematischen Gliederung von Bildflächen.

Wie aber sieht das Zusammentreffen von Kreis und Quadrat innerhalb einer Komposition aus? Welche formalen Eigenschaften und Unterschiede machen sich die Künstler bei der Verwendung der beiden Formen zunutze?

Diesen und weiteren Fragen wird die Ausstellung anhand von über 50 ausgewählten Kunstwerken der vergangenen 100 Jahre nachgehen. Wir wünschen ganz viel Spaß.


► Mehr Infos zur Ausstellung.
► Rundes und Eckiges gibt's auch bei uns