Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063

»Wrapped Trees«

Christo und Jeanne-Claude

»Wrapped Trees, Fondation Beyerle and Berower Park, Riehen, 1997 – 1998«

Ab dem 13. November 1998 wurden 178 Bäume mit 55.000 qm Polyestergewebe und 23,1 km Seil verhüllt. Diese Art von Gewebe wird jeden Winter in Japan benutzt, um die Bäume vor Frost und schwerem Schnee zu schützen.

Die Bäume stehen im Park um die Fondation Beyeler und auf dem benachbarten Feld sowie entlang des Bachtals im Berower Park. Der Berower Park existiert seit dem Jahr 1551. Ein Stadtplan von Riehen aus Jahr 1786 zeigt einen kleinen französischen Garten und eine große Fläche mit Weinbergen. Im Jahr 1832 ist der Park von F. R. Caillat zu einem privaten englischen Park umgestaltet worden.

1976 wurde die Stadt Riehen Besitzer des Parks. Riehen liegt nordöstlich von Basel in der Nähe der deutschen Grenze. Der Park enthält verschiedene Baumarten, wie z.B.: Kastanie, Eiche, Esche, Pflaume, Kirsche, Linde, Gingko, Buche, Birke, Platane, Ahorn, Trompetenbaum, Haselnuss, goldene Weide. Die Höhe der Bäume variiert zwischen 2,0 m und 25,0 m mit einem Durchmesser von 1,0 m bis 14,5 m.

Das Projekt wurde organisiert von Josy Kraft, Projektdirektor, und Wolfgang und Sylvia Volz, Projektmanager, die auch die Bäume ausgemessen und die Schnittmuster für jeden Baum erstellt haben.

J. Schilgen GmbH & Co., Emsdetten, Deutschland, haben den Stoff gewebt, Günter Heckmann, Emsdetten, Deutschland, hat das Gewebe zugeschnitten und alle Baumhüllen genäht. Meister + Cie. AG, Hasle-Rüegsau, Schweiz, haben die Seile hergestellt.

Frank Seltenheim, von Seilpartner GbR, Berlin, Deutschland, hat die acht gleichzeitig arbeitenden Teams geleitet: zehn Kletterer, drei Baumpfleger und zwanzig Arbeiter.

Wie immer wurden die Kosten des Projekts von Christo und Jeanne-Claude durch den Verkauf der Original-Kunstwerke an Museen, Privatsammler und Galerien selbst bezahlt.

Am 14. und 15. Dezember wurden die Verhüllungen entfernt und alle Materialien wurden wiederverwertet.

Christo und Jeanne-Claude arbeiten schon seit vielen Jahren mit Bäumen. Im Jahr 1966 war ein 10 m langer Verhüllter Baum Teil ihrer Ausstellung im Stedelijk van Abbe Museum in Eindhoven/Holland, und Verhüllte Bäume waren auch ein Vorschlag für den Park neben dem Saint Louis Museum of Art in Misssouri. 1968 – während ihrer Einzelausstellung im Museum of Modern Art in New York – wurde ein Projekt Verhüllte Bäume für den Garten des Museums vorgeschlagen. 1969 wurden Zwei Verhüllte Bäume (ein Baum 5,2 m lang, der andere 9,5 m lang) in Sydney/Australien für die Sammlung John Kaldors realisiert. Auch 1969 haben die Künstler versucht, die Erlaubnis für Verhüllte Bäume, Projekt für 330 Bäume, Avenue des Champs Elysées, Paris, zu erhalten. Das Projekt wurde aber von Maurice Papon, dem damaligen Präfekten von Paris, abgelehnt.

Das Projekt Verhüllte Bäume in Riehen war das Ergebnis von 32 Jahren Anstrengung.

Am 13. November 1998 wurde in der Galerie Beyeler in Basel eine Ausstellung eröffnet, die den geschichtlichen Weg der Vorschläge mit Collagen, Zeichnungen und Modellen, entstanden über viele Jahre, präsentierte. Die Ausstellung zeigte auch frühere Kunstwerke aus den 50er und 60er Jahren und Vorstudien für die Verhüllten Bäume in Riehen.

Eine historische Ausstellung "Magie der Bäume", von Cézanne bis zu den modernen Meistern und zeitgenössischen Künstlern, wurde in der Fondation Beyeler gezeigt.

Die Äste der Verhüllten Bäume drückten das durchsichtige Gewebe nach außen, schafften dynamische Volumen mit Licht und Schatten, die sich im Wind mit neuen Formen und Oberflächen bewegten, geformt durch die Seile auf dem Stoff.

Kunst Wissen

Christo & Jeanne-Claude – Die Kunst des Künstlerpaares der Superlative

Christo und seine 2009 verstorbene Frau Jeanne-Claude sind fast jedem ein Begriff, und wenn irgendwo ein bedeutendes Gebäude für Bauarbeiten eingehüllt ist, wird oft gefragt: War es Christo? Dabei gehörten Gebäude-Verhüllungen bei Christo und Jeanne-Claude zu den Ausnahmen, denn außer dem Verhüllten Reichstag in Berlin (»Wrapped Reichstag«) gab es nur noch...

► Erfahren Sie hier mehr zu den Projekten, zu Christos Verbindung zu Deutschland und zu Christos Kunst als Wertanlage!

Kunst Wissen

Aufgrund unserer langjährigen Zusammenarbeit können wir ein exklusives Programm an Arbeiten von Christo anbieten.

Entdecken Sie jetzt! Originale Collagen • Limitierte Fotografien • Verhüllte Objekte • Seltene Unikate • Handsignierte Drucke

Art Store

Unsere Kunst-Empfehlungen

Reichstag mit Quadriga

»Reichstag mit Quadriga«, Foto von W. Volz, handsigniert

Art Store

Wrapped Statues

»Wrapped Statues«, Siebdruck, handsigniert, nummeriert

Art Store

Künstlerbiografie

Zur Vita des Künstlerpaares

Kunst Wissen

Christo, Jeanne-Claude und Fils – Kooperationspartner seit 30 Jahren

Mit Christo und seiner verstorbenen Frau Jeanne-Claude verbinden uns drei Jahrzehnte verlegerische Arbeit, Projekte, Ausstellungen, Vorträge und Reisen. Und die Liebe zur Kunst, immer verbunden mit der Freude am Leben.