Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063

»Wrapped Kunsthalle«

Christo und Jeanne-Claude
»Wrapped Kunsthalle, Bern, Switzerland 1967-1968«

Ein Schweizer Museum, die Kunsthalle Bern, bot Christo und Jeanne-Claude erstmals die Gelegenheit, ein ganzes Gebäude zu verhüllen. Im Juli 1968 fand zur Feier des 50. Jahrestags der Museumsgründung eine internationale Gruppenausstellung mit Environments von zwölf Künstlern statt.

Zu ihnen gehörten auch Christo und Jeanne-Claude, aber sie stellten nichts im Inneren des Museums aus, sondern verhüllten gleich die ganze Ausstellung. Christo erklärte dazu amüsiert: "Wir nahmen die Environments der anderen elf Künstler und verhüllten sie. So hatten wir unser ganzes Environment drin."

Die Christos umhüllten die Kunsthalle mit 2.430 Quadratmetern verstärktem Polyäthylen, die von der geplatzten ersten Haut des Kasseler Luftpakets übrig geblieben waren, befestigten sie mit 3.050 Meter Nylonseil und schnitten die Hülle vor dem Haupteingang auf, damit die Besucher das Gebäude betreten konnten.

Trotz der geschwungenen Mauern und des Schrägdachs wirkt die Kunsthalle recht massig, aber die lichtdurchlässige Hülle milderte die plumpe Silhouette beträchtlich. Einigermaßen klar und deutlich sichtbar blieben nur die Dach- und Gesimskonturen. Die Seiten des Gebäudes wurden großzügig umformt, so dass die Polyäthylenhülle unaufhörlich von weichen, bewegten Falten und einem beständig wechselnden Muster von Glitzerpunkten belebt schien.

Die Umhüllung dauerte sechs Tage; elf Bauarbeiter waren beteiligt. Da in das Gebäude keine Halterungen eingeschlagen werden durften, mussten für die Befestigung der Gebäudeummantelung spezielle Holzgerüste gebaut werden, und für die Arbeit auf dem Dach half einmal sogar die örtliche Feuerwehr mit einer ausfahrbaren Leiter aus. Da sich die Versicherungen weigerten, während der Zeit der Verhüllung für die Kunsthalle ihren wertvollen Inhalt die Garantie zu übernehmen, postierte Museumsdirektor Harald Szeeman zum Schmutz vor möglichem Feuer und Vandalismus rund um die Uhr sechs Wachleute um das Museum. Da sich die als recht kostspielig erwies, wurde das Museum nach einer Woche wieder enthüllt.

Kunst Wissen

Christo & Jeanne-Claude – Die Kunst des Künstlerpaares der Superlative

Christo und seine 2009 verstorbene Frau Jeanne-Claude sind fast jedem ein Begriff, und wenn irgendwo ein bedeutendes Gebäude für Bauarbeiten eingehüllt ist, wird oft gefragt: War es Christo? Dabei gehörten Gebäude-Verhüllungen bei Christo und Jeanne-Claude zu den Ausnahmen, denn außer dem Verhüllten Reichstag in Berlin (»Wrapped Reichstag«) gab es nur noch...

► Erfahren Sie hier mehr zu den Projekten, zu Christos Verbindung zu Deutschland und zu Christos Kunst als Wertanlage!

Kunst Wissen

Aufgrund unserer langjährigen Zusammenarbeit können wir ein exklusives Programm an Arbeiten von Christo anbieten.

Entdecken Sie jetzt! Originale Collagen • Limitierte Fotografien • Verhüllte Objekte • Seltene Unikate • Handsignierte Drucke

Art Store

Unsere Kunst-Empfehlungen

Buch: temporäre Projekte

»Buch: Temporäre Projekte«, Hardcover in einer Schlagkassette

Art Store

Wrapped Kunsthalle Bern

»Wrapped Kunsthalle Bern«, Collage, handsigniert, nummeriert

Art Store

Künstlerbiografie

Zur Vita des Künstlerpaares

Kunst Wissen

Christo, Jeanne-Claude und Fils – Kooperationspartner seit 30 Jahren

Mit Christo und seiner verstorbenen Frau Jeanne-Claude verbinden uns drei Jahrzehnte verlegerische Arbeit, Projekte, Ausstellungen, Vorträge und Reisen. Und die Liebe zur Kunst, immer verbunden mit der Freude am Leben.