Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063

»Wall of Oil Barrels – The Iron Curtain«

Christo und Jeanne-Claude
»Wall of Oil Barrels – The Iron Curtain, Rue Visconti, Paris 1961-1962«

1962 errichteten Christo und Jeanne-Claude eine Mauer aus 240 Ölfässern, die sie Der Eiserne Vorhang nannten, in der Rue Visconti auf dem linken Pariser Seineufer.

In dieser Straße aus dem 16. Jahrhundert kann sich beinahe jedes Haus eines berühmten ehemaligen Bewohners wie Racine, Adrienne Lecouvreur, Delacroix oder Balzac rühmen. Christo und Jeanne-Claude wählten die Rue Visconti indes nicht wegen ihrer reichen historischen Überlieferung aus, sondern weil sie eine der engsten Pariser Gassen ist.

Die Einbahnstraße kreuzt als wichtige Querstraße zwei Hauptarterien zum rechten Seineufer, was zur Folge hatte, dass die ungefähr vier Meter hohe Blockade am Abend des 27. Juni acht Stunden lang nicht nur den gesamten Verkehr in der Rue Visconti, sondern auch in mehreren umliegenden Straßen lahm legte.

Die Fässermauer ähnelte den Paketen, bei denen Gegenstände ihrer Funktion beraubt werden: Sie verweigerte der Straße die Benutzbarkeit und negierte sie damit. Der Eiserne Vorhang war zugleich ein Kommentar zur Errichtung der Berliner Mauer im August 1961.

Die übereinander gestapelten Fässer zogen aufgrund ihrer genormten Größe und ihrer Aufreihung die Aufmerksamkeit auf die oft zufälligen Harmonien aus Farbe, Rost und Metall. Da die Firmennamen sichtbar blieben, ließen die Fässer keine symbolische Deutung zu, unterstrichen vielmehr ihre Buchstabentreue. Die Künstler ließen die ursprüngliche Farbe der Fässer (jeder Ölkonzern benutzt eine andere Farbe) unverändert, so dass die Gesamtoberfläche der Mauer gesprenkelt wirkte, fast wie die überdimensionale Vergrößerung eines winzigen Ausschnitts aus einem pointillistischen Gemälde. 

Kunst Wissen

Christo & Jeanne-Claude – Die Kunst des Künstlerpaares der Superlative

Christo und seine 2009 verstorbene Frau Jeanne-Claude sind fast jedem ein Begriff, und wenn irgendwo ein bedeutendes Gebäude für Bauarbeiten eingehüllt ist, wird oft gefragt: War es Christo? Dabei gehörten Gebäude-Verhüllungen bei Christo und Jeanne-Claude zu den Ausnahmen, denn außer dem Verhüllten Reichstag in Berlin (»Wrapped Reichstag«) gab es nur noch...

► Erfahren Sie hier mehr zu den Projekten, zu Christos Verbindung zu Deutschland und zu Christos Kunst als Wertanlage!

Kunst Wissen

Aufgrund unserer langjährigen Zusammenarbeit können wir ein exklusives Programm an Arbeiten von Christo anbieten.

Entdecken Sie jetzt! Originale Collagen • Limitierte Fotografien • Verhüllte Objekte • Seltene Unikate • Handsignierte Drucke

Art Store

Unsere Kunst-Empfehlungen

Monuments 4716 Tonnen Rom

»Monuments 4716 Tonnen Rom«, Siebdruck, 1968, handsigniert, nummeriert

Art Store

Barrels

»Monuments Vorhang, Rue Visconti«, Siebdruck, 1968, handsigniert, nummeriert

Art Store

Künstlerbiografie

Zur Vita des Künstlerpaares

Kunst Wissen

Christo, Jeanne-Claude und Fils – Kooperationspartner seit 30 Jahren

Mit Christo und seiner verstorbenen Frau Jeanne-Claude verbinden uns drei Jahrzehnte verlegerische Arbeit, Projekte, Ausstellungen, Vorträge und Reisen. Und die Liebe zur Kunst, immer verbunden mit der Freude am Leben.