Jetzt unverbindlich beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 0211 672063

»The Wall – 13.000 Oil Barrels«

Christo und Jeanne-Claude

»The Wall (Die Mauer), 13.000 Oil Barrels, Gasometer Oberhausen, Germany, 1998-99«

Am 29. April 1999 wurden in Oberhausen eine Inneninstallation und zwei Ausstellungen eröffnet, die bis zum 25. Oktober 1999 gezeigt wurden. Die Inneninstallation: Die Mauer, 13.000 Ölfässer.

Der obere Raum des Gasometers, der den visuellen und akustischen Charakter einer Industriekathedrale hat, wurde von einer Mauer aus 13.000 Ölfässern durchschnitten. Die Mauer hatte eine Höhe von 26 m und war 68 m breit. Sie füllte den Gasometer von Wand zu Wand und hatte eine Tiefe von 7,23 m.

Die Fässer mit einem Fassungsvermögen von jeweils 216,5 Litern waren mit einem Wandkern aus Gerüstbaumaterialien verbunden. Mit dieser Konstruktion waren die Fässer verschraubt, und die Wand wurde durch die Schwerlaststützen auf dem Fundament des Gasometers direkt getragen. Dadurch stand die Fässerwand frei und ohne konstruktive Verbindung mit der Stahlkonstruktion des Gasometers.

45 % der Fässer waren signalgelb und 30 % blutorange lackiert. Die restlichen Fässer waren ultramarinblau, himmelblau, steingrau, hellelfenbein oder grasgrün lackiert.

Die Fässerwand mit der Unterkonstruktion wog 300 Tonnen und wurde in der Zeit vom 8.1.99 - 6.4.99 erbaut. Nach Beendigung der Ausstellung und dem Abbau gelangten sämtliche Materialien wieder in den normalen industriellen Verbrauch. Die Fässer wurden neu lackiert und in der petrochemischen Industrie weiterverwendet.

Der Gebrauch von Ölfässern folgt einer langen Tradition im Werk von Christo und Jeanne-Claude seit 1958:

  • Verhüllte Ölfässer.

  • Gestapelte Ölfässer und Verhüllungen im Hafen, Kölner Hafen, Deutschland, 1961.

  • Gestapelte Ölfässer, Gentilly, Frankreich, 1961-62.

  • Mauer aus Ölfässern - Der Eiserne Vorhang, Rue Visconti, Paris, Frankreich, 1961-62.

  • Konstruktion aus 56 Ölfässern, 1966, gestiftet von Martin und Mia Visser an das Kröller-Müller Museum in Otterlo, Niederlande.

  • Mastaba aus 1.240 Ölfässern, Institute of Contemporary Art, Philadelphia, USA.

  • Im Jahre 1977 begannen Christo und Jeanne-Claude mit der Arbeit an Die Mastaba von Abu Dhabi, Projekt für die Vereinigten Arabischen Emirate, ein Bauwerk aus 390.500 Ölfässern, 150 Meter hoch, mit einer Grundfläche von 300 mal 225 Meter. Dieses Projekt ist noch nicht verwirklicht worden.

Eine so hohe Anzahl von Fässern wurde jedoch erstmals im Gasometer Oberhausen aufeinander gestapelt.

Der Gasometer Oberhausen, der größte in Europa, 110 m hoch, 68 m Durchmesser, wurde 1928 erbaut zur Zwischenlagerung von Gas (einem Nebenprodukt der Produktion von Eisen).

Die Schirme, Japan-USA, 1984-91 Dokumentationsausstellung

Verhüllter Reichstag, Berlin, 1971-95 Dokumentationsausstellung

Die zwei Ausstellungen zeigten die Chronologie der temporären Kunstwerke von deren Entstehung bis zur Vollendung. Sie bestanden aus vorbereitenden Zeichnungen, Collagen, Modellen und Beispielen der verwendeten Materialien der Projekte: Stahl, Aluminium, Gewebe und Seil, technischen und rechtlichen Dokumenten. Außerdem eine große Anzahl von Farb- und Schwarzweißphotographien von den Verhandlungen, der Installation und dem vollendeten Kunstwerk.

Diese Ausstellungen wurden im Gasometer Oberhausen erstmalig gezeigt.

C
hristo und Jeanne-Claude wurden von der IBA Emscher Park eingeladen, zu deren Finale diese Installationen zu realisieren. Ihr Freund und Exklusivphotograph Wolfgang Volz war der Projektleiter für die Planung und den Bau der Ölfässerwand und der zwei Ausstellungen.

Kunst Wissen

Christo & Jeanne-Claude – Die Kunst des Künstlerpaares der Superlative

Christo und seine 2009 verstorbene Frau Jeanne-Claude sind fast jedem ein Begriff, und wenn irgendwo ein bedeutendes Gebäude für Bauarbeiten eingehüllt ist, wird oft gefragt: War es Christo? Dabei gehörten Gebäude-Verhüllungen bei Christo und Jeanne-Claude zu den Ausnahmen, denn außer dem Verhüllten Reichstag in Berlin (»Wrapped Reichstag«) gab es nur noch...

► Erfahren Sie hier mehr zu den Projekten, zu Christos Verbindung zu Deutschland und zu Christos Kunst als Wertanlage!

Kunst Wissen

Aufgrund unserer langjährigen Zusammenarbeit können wir ein exklusives Programm an Arbeiten von Christo anbieten.

Entdecken Sie jetzt! Originale Collagen • Limitierte Fotografien • Verhüllte Objekte • Seltene Unikate • Handsignierte Drucke

Art Store

Unsere Kunst-Empfehlungen

Wrapped Statues Sleeping Fawn

»Wrapped Statues Sleeping Fawn«, 3D Collage auf Lithographie, handsigniert, num.

Art Store

Verpacktes Bild, 2-Seitig

»Verpacktes Bild, 2-Seitig«, Objekt, handsigniert, nummeriert

Art Store

Künstlerbiografie

Zur Vita des Künstlerpaares

Kunst Wissen

Christo, Jeanne-Claude und Fils – Kooperationspartner seit 30 Jahren

Mit Christo und seiner verstorbenen Frau Jeanne-Claude verbinden uns drei Jahrzehnte verlegerische Arbeit, Projekte, Ausstellungen, Vorträge und Reisen. Und die Liebe zur Kunst, immer verbunden mit der Freude am Leben.